Design für Lebensmittel

Gestaltung von Backwaren

"Frohe Ostern."...

…hieß es 2020 bereits Anfang Febru­ar, denn die inter­na­tio­na­le Süß­wa­ren­mes­se hat­te zum 50. Mal nach Köln gela­den und stell­te die Büh­ne für die Ver­öf­fent­li­chung des wohl süßes­ten Pro­duk­tes, das je von PROJEKTER Indus­tri­al Design gestal­tet wur­de.

Sie fragen sich was wir als Industrie Designer mit Süß- & Backwaren zu tun haben?

Eine gan­ze Men­ge!
Denn fer­ti­gungs­ge­rech­te Gestal­tung soll­te nicht nur bei Con­su­mer Elec­tro­nics und Inves­ti­ti­ons­gü­tern statt­fin­den.

Bis vor weni­gen Jah­ren wur­den Back- und Guss-Formen von Oster­ha­se, Weih­nachts­mann & Co aus­schließ­lich aus Model­lier­mas­se per Hand von einem Kon­di­tor­meis­ter oder Skulp­teur ange­fer­tigt.
Ein Pro­zess der viel Zeit beim Ent­wi­ckeln des Designs, ins­be­son­de­re von Design­va­ri­an­ten und dem dar­auf­fol­gen­den Erstel­len des Werk­zeu­ges für die maschi­nel­le Pro­duk­ti­on bean­sprucht.

Auch in der Lebens­mit­tel­in­dus­trie sind Fort­schritt und Digi­ta­li­sie­rung nicht auf­zu­hal­ten.
Das erkann­te unser Part­ner, die Kuchen­meis­ter GmbH aus Soest.
Mit erst­klas­si­gen Back­wa­ren sind sie Markt­füh­rer und ein Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men, das sich ste­tig wei­ter­ent­wi­ckelt.

Zum Oster­fest bie­tet das Unter­neh­men u.a. einen mit Dekor­pu­der bestäub­ten Rühr­ku­chen in Form von Oster­läm­mern an. Die 3D Scan Tech­no­lo­gie wur­de bereits hier ver­wen­det, um das Pro­dukt zu digi­ta­li­sie­ren.

In Zusam­men­ar­beit mit der Kuchen­meis­ter GmbH gestal­te­ten wir 2019 einen Oster­ha­sen, der sich in die Pro­dukt­rei­he der Oster­läm­mer ein­fügt. Nach den ers­ten 2D Skiz­zen und Rück­spra­chen setz­ten unse­re 3D Artists diver­se Design­va­ri­an­ten mit­tels Frei­form 3D Modellierungs-Programmen um.

Unser digi­ta­ler Pro­zess ermög­lich­te es bereits bei der 3D Model­lie­rung eine ein­wand­freie Ent­for­mung des Kuchens zu garan­tie­ren. Dadurch konn­ten Hin­ter­schnit­te durch Ana­ly­se­tools früh­zei­tig erkannt und kor­ri­giert wer­den.

Ein wei­te­rer Vor­teil des digi­ta­len 3D Modells ist die unmit­tel­ba­re Bestim­mung des Volu­mens und der Mas­se­ver­tei­lung bei­der Form­hälf­ten, die von essen­zi­el­ler Bedeu­tung für ein gutes Back­erzeug­nis ist.

Mit der Hil­fe von Com­pu­ter gene­rier­ten Ren­de­rings und unse­res haus­in­ter­nen 3D Dru­ckers konn­te auf effi­zi­en­te Wei­se ein pas­sen­des Design erar­bei­tet und von unse­rem Part­ner sowie dem Form­her­stel­ler eva­lu­iert und umge­setzt wer­den.

Wir wün­schen Ihnen ein fro­hes Oster­fest und guten Appe­tit 😊

MEHR PROJEKTE